Ausbeutung und Missbrauch von UN-Friedenstruppen in Haiti

Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und Missbrauch durch UN-Friedenstruppen in Haiti (PDF)

Von Rosa Freedman, Sarah Blakemore, Alex Dressler, Nicolas Lemay-Hébert

Diese Publikation ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen Keeping Children Safe und der University of Reading im Rahmen eines Forschungsprojekts, das vom Arts and Humanities Research Council und der British Academy finanziert wird. Das Projekt konzentriert sich darauf, wie Kinder vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch durch UN-Friedenstruppen geschützt werden können.

Die überwiegende Mehrheit der über 100.000 ununiformierten Friedenstruppen und Tausende zivile Friedenstruppen erfüllen ihre Arbeit mit Mut, Hingabe und Professionalität. Doch diejenigen, die Sexualdelikte begehen, beschämen das gesamte UN-System und verraten das Vertrauen derer, die sie zum Schutz geschickt haben. Es bedarf systemweiter Reformen, um sicherzustellen, dass solche Missbräuche nicht erneut ungestraft auftreten können.

Trotz der jüngsten vom neuen UN-Generalsekretär angekündigten Maßnahmen waren die Versuche, das System zu reformieren, bruchstückhaft und haben kein komplexes Problem angegangen, das differenzierte und gezielte Antworten erfordert. Während es bei den Vereinten Nationen, in den Mitgliedstaaten und in der Zivilgesellschaft allgemeine Sorgsamkeit darüber gibt, was getan werden muss, um das Problem der sexuellen Ausbeutung und des sexuellen Missbrauchs durch Friedenstruppen anzugehen, wurden nur sehr wenige praktische Lösungen vorgeschlagen, die nicht ohne Garsovoll umgesetzt werden.

Ein zentrales Problem besteht darin, dass die derzeitigen Gesetze, Politiken und Praktiken zur Bekämpfung der sexuellen Ausbeutung und des sexuellen Missbrauchs auf verschiedenen Ebenen, auch auf internationaler Ebene, auf UN-Ebene, auf lokaler Ebene, auf der die Friedenssicherungsmission durchgeführt wird, und in den Ländern, die Truppen zu Friedenssicherungseinsätzen beitragen, funktionieren. Infolgedessen wurden nur sehr wenige wirksame Lösungen entwickelt, die die Ursachen und Folgen sexueller Ausbeutung und des sexuellen Missbrauchs von Friedenstruppen angehen können.

Das Projektteam hat eine effektive Lösung entwickelt und testet und implementiert, die für den Einsatz in allen Friedenssicherungseinsätzen angepasst werden kann. Unsere Forschung zeigt, dass die Arbeit auf allen diesen Maßstäben effektive praktische Friedenssicherungsmechanismen hervorbringen kann, bis hin zu Berichterstattungsmechanismen und Zugang zur Justiz, wir haben bewährte Praktiken sowie Lücken und Schwächen identifiziert und spezifische Empfehlungen entwickelt, die diese Probleme systematisch angehen und eine straffte Kindersicherung auf der Grundlage internationaler Standards bieten, die für die Mission in Haiti relevant ist.

Laden und lesen Sie den vollständigen Bericht: Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und Missbrauch durch UN-Friedenstruppen in Haiti (PDF)


Was Sie tun können

Möglichkeiten zu geben

Please take a look at the many ways you can support our work. Every donation helps make a difference to a child around the world. Find out if your organisation could be putting children at risk Use the Keeping Children Safe free self-assessment tool today. Is your organisation involved in peacekeeping? Contact us about implementing the Safeguarding Children in Peacekeeping Toolkit (PDF). The Safeguarding Children in Peacekeeping Project invites collaboration with academic institutions, civil society, military and government actors, particularly organisations advocating for children and women’s rights. Please get in touch to find out more.

Auf dem Laufenden bleiben

Join thousands of child safeguarding practitioners from around the world to receive news and updates about our online courses, workshops, conferences, and special announcements.

By signing up for our newsletter, you agree for KCS to use your data in accordance with the applicable Data Protection Law. View our Privacy Policy.