Verwaltung von Vorwürfen zur Sicherung von Kindern

Warum ist diese Anleitung erforderlich?

Es ist zwar schwer vorstellbar, aber es gibt eine kleine Anzahl von Einzelmitarbeitern, Freiwilligen und Mitarbeitern, die eine ernste Gefahr für Kinder darstellen, sei es absichtlich oder durch mangelndes Verständnis dessen, was missbräuchliches Verhalten darstellt.

Mitarbeiter, Freiwillige und Mitarbeiter können auch Kindern schaden, mit denen sie außerhalb der Arbeitsumgebung in Kontakt stehen oder Zugang zu ihnen haben. Die Pflichten der Mitarbeiter und ihr Verhalten gegenüber Kindern sollten sich auf ihr Verhalten außerhalb des Arbeitsumfelds erstrecken.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass die Führungskräfte einen konsistenten Ansatz verfolgen, wie die Reaktion auf alle Vorwürfe zur Sicherung von Kindern, an denen ein Mitarbeiter, ein Freiwilliger oder ein Mitarbeiter beteiligt ist, eingerichtet und verwaltet werden kann. Dies wird komplizierter, wenn die Organisation kein direktes Leitungsmanagement für den Assoziierten hat, daher ist Klarheit darüber erforderlich, welchen Prozess er verfolgen soll.

Obwohl viele Organisationen über Kinderschutzmaßnahmen verfügen, sind sie oft:

  • es fehlen Details über die Verwaltung unterschiedlicher Schutzbehauptungen, einschließlich historischer
  • nur über wenige geschulte Mitarbeiter mit der entsprechenden Erfahrung verfügen, um eine gründliche Untersuchung durchzuführen und
  • die internen Prozesse mit unterschiedlichen Länderkontexten, Rechtssystemen und externen Berichtspflichten zur
  • es nicht gelingt, einen klaren Prozess zu durchlaufen, wenn der Vorwurf darin besteht, dass ein Mitarbeiter nur über wenig Anleitungen oder vereinbarte Instrumente zur Durchführung einer robusten, sicheren Untersuchung für Kinder verfügt
  • mangelnde Managementaufsicht und Qualitätssicherung befassen sich nicht mit dem, was als Ergebnis einer Untersuchung geschehen sollte und wie die erforderlichen Maßnahmen überwacht werden
  • keinen Prozess haben, der Feedback an die Belegschaft in einer Weise ermöglicht, die ein kontinuierliches organisatorisches Lernen und eine Verbesserung sicherstellt
  • es fehlt an kindlichen Instrumenten zur Unterstützung von Untersuchungen.

Verwendung der Anleitung

Die KCS Management of Child Safeguarding Allegations (pdf) Anleitung bietet einen Überblick über das Management von Vorfällen und Bedenken, wenn es um einen Mitarbeiter, Berater, Associate oder einen Freiwilligen von einer oder mehreren Agenturen oder Partneragenturen geht.

Die Leitlinien werden:

  • Unterstützung eines Managers bei der Erstellung eines Plans für die Verwaltung aktueller und historischer Vorwürfe zum Schutz von Kindern, um einen konsistenten und robusten Ansatz zu bieten
  • Beratung zu spezifischen Fragen, die sich im Rahmen komplexerer Schutzbedenken ergeben könnten
  • Bereitstellung wichtiger Informationen darüber, wie Manager n. A. der Aufsicht, der Leitung und der Führung bei der Verwaltung eines Kindes, der die Behauptung schützt,

Sie richtet sich insbesondere an höhere Führungskräfte, die für die Überwachung solcher Untersuchungen zuständig sind. Sie sollte interne Richtlinien, Verfahren und die Entwicklung von Musteruntersuchungsprotokollen ergänzen. Eine Reihe von Werkzeugen kann verwendet werden, um diese Anleitung zu begleiten und finden Sie in den Anhängen. Die Leitlinien beziehen sich auf die Sicherung von Kindern und dürfen nicht für andere Arten von Untersuchungen verwendet werden, aber Manager können Parallelen zu den Verantwortlichkeiten bei der Verwaltung anderer Anliegen ziehen.

Wird der Missbrauch von Kindern innerhalb einer Familie oder unter Beteiligung einer nicht-agenturischen Person vermutet, sollte die Organisation ihre eigenen Verfahren und die Rechtsvorschriften und Verfahren des Landes zur Meldung dieser Bedenken an die Behörden befolgen. In diesem Leitfaden werden diese Bedenken nicht berücksichtigt. Weitere Informationen finden Sie unter Sicherheit von Kindern: Entwicklung von Richtlinien und Verfahren zum Schutz von Kindern.


Wir sind hier, um zu helfen

Wenn Ihre Organisation für und mit Kindern arbeitet, dann ist es höchste Zeit zu prüfen, ob Sie strenge Kinderschutzmaßnahmen eingeführt haben – von der Spitze der Organisation bis hin zu Ihren Außendienstmitarbeitern und externen Lieferanten. Prävention ist schließlich besser als Leben, die durch Missbrauch zerstört werden.

Wenn Sie bereits unser kostenloses Selbstbewertungstool genutzt haben und Details zu den Ergebnissen mit einem Teammitglied besprechen möchten, kontaktieren Sie uns so schnell wie möglich.

Auf dem Laufenden bleiben

Child safeguarding professionals from around the world receive our newsletter. Stay updated about our conferences, courses, workshops and special announcements.

By signing up for our newsletter, you agree for KCS to use your data in accordance with the applicable Data Protection Law. View our Privacy Policy.