Hilfe für Opfer und Überlebende in der Demokratischen Republik Kongo

Was für ein Weg, um 2021 zu starten! Herzlich willkommen im Community Support Center (CSC) Asbl, die sich dem Netzwerk der Keeping Children Safe Mitglieder anschließen. Wir freuen uns sehr darauf, mit ihnen an ihren Maßnahmen zur Kindersicherung zu arbeiten.

CSC-Asbl unterstützt, überwacht und psychosozial Kinder und junge Frauen, die Überlebende und Opfer von Kriegen und ethnischen Konflikten in der Östlichen Demokratischen Republik Kongo (DRK) sind. Die Organisation konzentriert sich insbesondere auf Kinder, die rekrutiert werden, um sich bewaffneten Gruppen anzuschließen, die oft missbraucht werden, und Straßenkindern, die unter äußerst prekären Bedingungen leben.

Wie immer veröffentlichen wir gerne eine News-Story über neue Mitglieder und fördern die Organisation im KCS-Netzwerk und online.

Von Byolenganya Olo Bernoulli, CEO und Gründer von CSC-Asbl


Was hat Sie dazu bewoist, dem KCS-Mitgliedernetzwerk beizutreten?

Wir wollten mit Leidenschaft bei KCS als Mitglied beitreten, um vom Kapazitätsaufbau in der Kindersicherung zu profitieren und am KCS Programm “Sicherheit von Opfern und Überlebenden” teilzunehmen, weil:

  • Wir arbeiten in Kriegs- und ethnischen Konfliktgebieten
  • Was auch immer der Mineralreichtum in der östlichen Region des Landes befindet, die Lebenshaltungskosten der Bevölkerung ist sehr elend
  • All dies nimmt von Tag zu Tag zu, wenn die Zahl der Überlebenden und Opfer in der Region steigt.

Was ist Ihr wichtigster Treiber für die Implementierung der Kindersicherung?

Nous avons étaient témoins de plusieurs massacres, des violences faites aux enfants, aux femmes et é l’humanité dans son ensemble: “les enfants associés dans des groupes armés, les conflits inter-ethniques” occasionnant l’accroissement des enfants vulnérable dans toute la région Est de la République Démocratique du Congo. C’est les fondements de notre travail.

Google übersetzt: Wir haben mehrere Massaker, Gewalt gegen Kinder, Frauen und die Menschheit als Ganzes erlebt: “Kinder, die in bewaffneten Gruppen, interethnische Konflikte” in Verbindung gebracht werden, was zu einer Zunahme schutzbedürftiger Kinder in allen Bereichen führt. Östliche Region der Demokratischen Republik Kongo. Das sind die Grundlagen unserer Arbeit.

Kindersoldaten im Osten der Demokratischen Republik Kongo

Foto oben: Kindersoldaten im Osten der Demokratischen Republik Kongo

Wo wird Ihre Organisation Ihrer Meinung nach in einem Jahr die Kindersicherung in Frage stellen?

Unsere Sicherungsarbeit wird sich auf zwei Gebiete bewaffneter Konflikte konzentrieren, ethnische und auf dem Gebiet von Uvira, wo mehr als 70.000 Familien obdachlos sind, und mehr als 15.000 Häuser, die durch die Flut vom 16. April 2020 eingestürzt sind.
Im Laufe dieses Jahres würden wir uns freuen, Folgendes zu erreichen:

  • Definieren des Schutzes des überlebenden Kindes und der Opfer
  • Die Bedeutung des Schutzes von Kindern in Konfliktsituationen
  • Entwickeln Sie zusammen mit Keeping Children Safe, das Kinderschutzprogramm nach den folgenden Schritten:
    • Schritt 1. Risikobewertung von Kindern in Konfliktsituationen
    • Schritt 2. Lückenanalyse
    • Schritt 3. Einrichtung eines Risikomelde- und Behandlungssystems
    • Schritt 4. politisches Engagement
    • Schritt 5. Entwicklung und Umsetzung eines Implementierungsplans
  • Wir werden die Umsetzung einer Strategie zur psychosozialen Unterstützung von Überlebenden und Opfern von Kriegen und Konflikten in Betracht ziehen.

Welche Botschaft möchten Sie Ihren Mitarbeitern, Spendern und der ganzen Welt vermitteln?

Im Osten der Demokratischen Republik Kongo gibt es seit 1994 Kriege und ethnische Konflikte, und das Ebola-Virus hat viele Familien infiziert, was zu einem exponentiellen Wachstum der schutzbedürftigen Opfer geführt hat, von denen die meisten Kinder und Frauen sind. Durch die Bündelung all unserer Anstrengungen werden wir in der Lage sein, den Bedürfnissen von Überlebenden und Opfern von Kindern in der Region gerecht zu werden.

Titelbild: CSC-Asbl-Gründer Byolenganya Olo Bernoulli mit Überlebenden und Opfern im Rahmen des psychologischen Förderprogramms.

Wir sind hier, um zu helfen

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Keeping Children Safe Dazu beitragen kann, dass Ihre Organisation sicherer mit oder für Kinder arbeitet, kontaktieren Sie unser Team noch heute.

Auf dem Laufenden bleiben

Join thousands of child safeguarding practitioners from around the world to receive news and updates about our online courses, workshops, conferences, and special announcements.

By signing up for our newsletter, you agree for KCS to use your data in accordance with the applicable Data Protection Law. View our Privacy Policy.